Andrew Garfield


Schauspieler • Producer
Andrew Garfield Poster
Alle Bilder und Videos zu Andrew Garfield

Leben & Werk

Ein starker Parforceritt als junger Exhäftling, der im Drama „Boy A“ (2007) in der Anonymität untertauchen will und dessen Neuanfang von den Medien wegen seiner Vergangenheit als Kindermörder torpediert wird, brachte dem britischen Schauspieler Andrew Garfield auf Anhieb einen BAFTA Award ein, der TV-Film wurde in den Kinos ausgewertet.

Dem eindrucksvollen Debüt folgten Nebenrollen, darunter als Student, dessen politisches Bewusstsein von Robert Redford in „Von Löwen und Lämmern“ getestet wurde. 2010 spielt Garfield in David FinchersThe Social Network“ den Studenten Eduardo Saverin, einen der Mitbegründer von Facebook, und im Sci-Fi-Thriller „Never Let Me Go“ einen Internatsschüler und lebenden Organspender.

2010 erhielt er sensationell den Zuschlag für die Hauptrolle des Peter Parker in der neuen Kinoverfilmung der Comic-Legende „Spider-Man“ und löst damit Tobey Maguire ab.

Andrew Russell Garfield wurde 1983 in Los Angeles als Sohn eines Amerikaners und einer Britin geboren, die, als er drei Jahre alt war, nach England zogen. Er wuchs in der jüdischen Mittelklassefamilie in Epsom/Surrey auf, wo die Eltern ein Innenarchitekturbüro betrieben, besuchte die City of London’s Freemen’s School und schloss 2004 seine Schauspielausbildung an der Central School of Speech and Drama in London ab.

Zwischen 2004 und 2006 spielte Andrew auf Bühnen in Manchester und London und wurde mehrfach ausgezeichnet, so jeweils als Best Newcomer 2005 für „Kes“ mit dem Manchester Evening News Theatre Award und 2006 für „Romeo and Juliet“ mit dem New Evening Standard Theatre Award.

2005 debütierte Garfield in einem Kurzfilm. Er trat in TV-Serien, zum Beispiel „Doctor Who“, auf und war der Journalist Eddie Dunford in der „Red Riding“-Trilogie (2009) um die Suche nach dem Kindermörder von Yorkshire.

Garfields Szenen als Francis Weston im Historiendrama „Die Schwester der Königin“ (2008, mit Natalie Portman und Scarlett Johansson) wurden geschnitten. In Terry Gilliams Fantasy-Drama „Das Kabinett des Dr. Parnassus“ ist er als Anton zu sehen, Gehilfe im Wandertheater des Titelhelden, Partner von Heath Ledger, Christopher Plummer und Lily Cole, mit der er im Dezember 2009 für das Modemagazin Vogue für eine Fotostrecke über „Hänsel und Gretel“ vor der Kamera stand. Für Spike Jonze arbeitete Garfield in dessen 29-Minüter „I’m Not There„, der den Tod eines Schülers und dessen Auswirkungen erzählt.

Andrew Garfield wurde 2008 für „Boy A“ mit dem BAFTA Award als Bester Darsteller in einem TV-Drama ausgezeichnet. In dem Jahr wurde er auf der Berlinale als European Shooting Star vorgestellt.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare

The Big Bang Theory | Der Grinch | Angus Sampson